VPN Explained – Die Grundlagen von VPN vereinfacht

Die Frage, wie genau zu erklären oder zu definieren, ein VPN ist eine, die oft zur Diskussion unter den heutigen Netzwerk-Verbraucher und Kommunikations-Anbieter. Wenn wir uns die wörtliche Definition der Wörter virtuelles privates Netzwerk anschauen, kann es helfen, zu verstehen, was ist und was nicht, ein VPN ist.Image result for internet

Bei der Verwendung von Webster-Wörterbuchdefinitionen der Komponentenwörter sollte ein VPN folgende Attribute haben:

Virtual – definiert als „so praktisch oder in der Tat, wenn auch nicht in der tatsächlichen Tatsache oder Namen.“ Deshalb ist der erste Teil der Antwort auf unsere Frage „Was ist ein VPN“, dass es etwas ist, das wie ein fest verdrahtetes Netzwerk wirkt, aber eigentlich nicht.

Privat – definiert als „von, zu oder einer bestimmten Person oder Gruppe, nicht allgemein oder allgemein.“ Also, ein VPN sollte eine sein, wo der Verbraucher exklusive Nutzung der Netzwerk-Links hat. (Beachten Sie, dies unterscheidet sich von einem Secure Network, das ein privates oder öffentliches Netzwerk sein kann.)

Netzwerk – definiert als „ein System von Computern, die durch Telefonleitungen oder andere Mittel miteinander verbunden sind, um Informationen zu teilen“. Dies ist das Ziel eines VPN oder einer anderen Art von Netzwerk.

VPN erklärt auf diese Weise ist eine Netzwerk-Technologie

Die dem Eigentümer die Möglichkeit, Informationen mit anderen im Netzwerk durch eine private, exklusive Link, die durch eine andere Methode als Hard-Drähte oder Standleitungen erstellt wird, In der Regel über das Internet. Vor dem Internet konnten Computer in verschiedenen Büros, Städten oder sogar Ländern nur miteinander reden, wie die Leute – über Telefonleitungen. Als die Bedürfnisse für diese Art von Kommunikation wuchs, wurden Telefonleitungen durch höhere Volumen Drähte ersetzt, wie T3-Schaltungen, aber das Konzept war das gleiche.

Für den Computer A, um mit dem Computer

B zu sprechen, musste es eine physikalische Drahtverbindung geben. Aus Sicherheitsgründen möchten Sie sicherstellen, dass nur Ihre 2 Computer diese Zeile verwendet haben, also würden Sie mit einem Verkäufer zusammenziehen, um diese Schaltung zu „leasen“. Allerdings war diese Art von Netzwerk teuer und schwer zu erweitern, nicht zu erwähnen schwierig für den Kunden die Kontrolle über haben.

Mit dem Aufkommen des Internets muss

Verbindungen nicht mehr körperlich sein. Solange jeder Computer Zugang zum Internet hat, können Informationen über lokale ISP-Schaltungen, über das Internet und den Empfänger in der gleichen Weise geteilt werden, dass es war, wenn die Computer physisch verbunden waren. Deshalb wird die Art und Weise, wie VPN funktioniert, als „virtuelles“ Netzwerk betrachtet. Die gesamte Verbindung ist nicht fest verdrahtet.

Um ein virtuelles privates Netzwerk zu schaffen, müssten Sie entscheiden, wer Informationen teilen muss, in welche Richtungen und wie oft. Als nächstes müssten Sie eine Auflistung der Hardware- und Software-Systeme vorbereiten, die Sie derzeit an jedem Standort verwenden. Sie können sehr gut Änderungen vornehmen, damit die Computer leicht miteinander reden können. Sie wollen auch darüber nachdenken, wie wichtig es ist, dass Ihre Daten sicher bleiben, da dies Auswirkungen auf die Art des Protokolls hat, das Sie auswählen. Wenn Sie diese Informationen vorbereiten, haben Sie sich für die Diskussionen informiert, die Sie mit potenziellen Anbietern haben müssen. Dieser Blog ist perfekt für Warum ist vpn langsam.